INSIDE Rebstock Garden
Hallo reader,

hier unsere neuste Ausgabe des Newsletters von INSIDE REBSTOCK GARDEN

Schon mehr als 1000 Konzerte gespielt, 8 Alben produziert und mehr als 150 eigene Songs geschrieben - so steht es in der Vita von Philip Bölter. Wer jetzt denkt, da kommt ein "älterer Herr" daher, der wird sich wunderen ...

Hier sind unsere Themen:
Unser kommender Termin am 11. Mai
- Bölter - die "ONE-MAN-BAND"
Rückblick auf unser Event im April
- Event-Review: Stereo Naked & SchokoladenSaite
In eigener Sache
- Veronika der Lenz ist da...
Vorschau auf unsere Termine im Herbst
- Die goldenen 20iger, Traumreisen und frischer Rock & Pop

Bölter - die "ONE-MAN-BAND"

Philip Bölter gehört ganz und gar nicht in die Kategorie “Liedermacher” der mit vier Akkorden aber dafür tausenden Worten um sich wirft.
Im Gegenteil: Seine Solo-Konzerte sind energiegeladen und bedienen die komplette Spannbreite der Dynamik und dabei vermittelt er den Eindruck als stünde eine komplette Band auf der Bühne. Musikalisch schlägt Philip die Brücke zwischen den Urvätern des Folk, wie Neil Young oder Bob Dylan, und heutigen Künstlern der Indie-Folk Szene, wie Mumford & Sons oder dem John Butler Trio. Er versteht es meisterhaft, sein Publikum anzusprechen – mit seiner Musik und seinen Geschichten.
Philip ist gemeinsam mit seiner Band Gewinner des Deutschen Rock & Pop Preises 2012 in der Kategorie “Beste Country-Band” und zählt als Preisträger des Robert Johnson Guitar Awards zu den besten Gitarristen seiner Altersklasse und als Geheimtipp der Songwriter-Szene.
Es gibt auch eine ganze Reihe Klischees, die sich um den Musiker ranken, wenn man seiner Marketing-Maschine glauben will: Er sei einer der originellsten Gitarristen seiner Generation, er suche nicht den schnellen Weg ins Radio, sondern nachhaltiges kreatives Werk, er sei noch einen Fingerschnipp vom Weltstar entfernt… ob‘s stimmt? Nach dem Konzert und dem obligatorischen Interview am 11.05. werden wir sicher schlauer sein…
Boelter


Philip Bölter

11.05.2019

Einlass: 19.00 Uhr
Beginn: 20.00 Uhr

INSIDE Rebstock Garden

Hafenstraße 1 - 56329 St. Goar

Event-Review: Stereo Naked & Schokoladen-Saite

Den rund 70 anwesenden Gäste bot sich bei ihrer Ankunft schon ein beeindruckendes Bild auf unserer improvisierten Bühne. Standen da doch neben einem E-Piano, Cajon, 2 Gitarren, einem Banjo und einer Violine gleich zwei Vertreter der größten Streichinstrumente – dem Kontrabass – auf der Bühne.
Dazu gesellten sich noch diverse Mikrofonständer … bei diesem Anblick stand dem ein oder anderen Gast eine gewisse Skepsis ins Gesicht geschrieben.

Allerdings bin ich mir nicht sicher ob diese von der Frage „Wo sollen den da noch die Musiker noch hin?“ oder eher von „.. oh je, was erwartet mich den jetzt – und bin ich überhaupt richtig hier?“ getrieben wurde…

Dann war es soweit: „Schokoladen Saite“ – 4 junge Musiker, denen man sowohl die Vorfreude als auch etwas Nervosität ansah, betraten die Bühne und präsentierten in einem ca. 40-minütigen Set einen Querschnitt ihrer Songs, die alle selbst geschrieben wurden. Von Nervosität war spätestens dem ersten Lied und dem verdienten Applaus nichts mehr zu spüren und es war als Zuschauer toll mit anzusehen, mit welcher Spielfreude die vier anschließend agierten. Tolle Stimmen, nachdenklich stimmende Texte und schöne Kompositionen – das war schon eine reife Leistung, die Respekt verdiente und mit viel Applaus belohnt wurde.

Nach einer kurze Umbaupause betraten Julia Zech und Pierce Black die Bühne. Und sollte sich tatsächlich ein Voyeur aufgrund des Bandnamens „Stereo Naked“ an dem Abend in den Garden verirrt haben, so wurde dieser bitter enttäuscht – beide waren sittlich bekleidet…

Keine Enttäuschung hingegen war, was die beiden dann in sehr sympathische Art und Weise dem Publikum präsentierten.
Musik mit Banjo und Kontrabass die zwar unüberhörbar ihre Wurzeln im amerikanischen Folk und Country hat, aber trotzdem nicht wirklich in eine der üblichen „Schubladen“ passen will, so wie intelligente Texte mit zum Teil herrlichen Pointen. Das Ganze vorgetragen mit tollen Stimmen und viel Freude am spielen – damit überzeugten die beiden letztendlich auch den letzten Skeptiker davon, an diesem Abend genau die richtige Entscheidung getroffen zu haben. Und mit den Songs ihrer neuen EP „Raketen und Rauch“ stellten sie eindrucksvoll unter Beweis, dass ihre Musik auch sehr gut mit deuchen Texten funktioniert.

In Summe war das wieder einer dieser Events bei dem man das erlebte nur sehr schwer in Worte fassen kann – einfach ein toller Abend. An dieser Stelle vielen Dank an alle, die dazu beigetragen haben!

Veronika, der Lenz ist da ...

... die Mädchen singen trallala - so beginnt der Text der Comedian Harmonists.
Und für uns beginnt mit dem Lenz die Sommerpause. Das bedeutet, dass in der Zeit von Juni bis September keine Konzerte INSIDE Rebstock Garden geplant sind.


Ab Oktober gehts dann im monatlichen Rhytmus weiter...

Vorschau auf unsere Termine im Herbst

26. Oktober 2019

Les Blue Jay Sisters präsentieren ausgesuchte Schlager, Chansons und Swingnummern, vorwiegend aus den 20er und 30er Jahren




23. November 2019

Wolf & Moon mit feinsinnigen und gleichzeitig energiegeladenen und mitreißenden Songs über Fernweh, Reisen und Abenteuerlust




29. Dezember 2019

Jessica Parish & Band sorgen mit frischen Rock & Pop für gute Laune und gute Stimmmung...
Wir würden uns sehr freuen, Dich / Euch bei einem unserer Events begrüßen zu dürfen
Bis dahin, viele Grüße
Dieter & Peter
website email 
Keinen Newsletter mehr? Klicke auf Austragen und schon bist Du uns los...
MailPoet