Event-Review: Les Blue Jay Sisters

Wenn sich die Stimmung von „zurückhaltend und skeptisch“ zu Beginn eines Konzerts hin zu lauten „Zugabe-Rufe“ und einem anhaltenden Applaus am Ende des Konzerts wandelt, dann haben die Protagonisten – in diesem Fall Les Blue Jay Sisters – wohl alles richtig gemacht. Und aus meiner Sicht nicht nur „richtig“ sondern „Richtig Klasse“!

Zwei perfekt harmonierende Stimmen, tolle (neu-)arrangierte Lieder und Melodien umrahmt von erstklassigem Gitarrenspiel waren der Garant für einen tollen Abend, den ich für mich persönlich unter der Kategorie „künstlerisch besonders wertvoll“ verbuchen werde.

Charmant und mit viel Witz dargeboten, präsentierten uns Maja Lührsen, Nina Lentföhr und Gitarrist Daniel Bucksteeg eine Auswahl an Musiktitel, die der Bezeichnung „feinste Chansons und rare Schlager“ zu 100% gerecht wurden. Von dynamisch, swingend, verführerisch – Toute ma joie – über subtil humoristisch – Ich bring Dich um die Ecke…(zum Autobus) – bis hin zu der wohl nicht ganz ernst gemeinten Lösung aller Probleme – Ich hab’s… von Peter Igelhoff – war musikalisch wirklich alles dabei, was diesen Event für alle anwesende Zuhörer zu einem schönen und kurzweiligen Abend werden ließ.

Vielen Dank an „Les Blue Jay Sisters“ für eine spannende musikalische (Zeit-)Reise und ein tolles Konzert INSIDE…

Bilder von dieser Veranstalltung findet ihr << hier >>


Wie immer an dieser Stelle der Hinweis auf die Möglichkeit, meinen Artikel zu kommentieren – würde mich sehr freuen, eure Meinung(en) zu dem Event zu lesen…

Falls Ihr mir das lieber persönlich sagen möchtet:
Am 23. November trefft ihr mich wieder in Sankt Goar – bei unserem nächsten Event INSIDE Rebstock Garden.


Bis dahin
Dieter