Event-Review: Jessica Parish & Band

Frei nach Friedrich Schillers „Raum ist in der kleinsten Hütte / für ein glücklich liebend Paar…“ stand Jessica Parish gleich mit fünf (!) weiteren Bandmitgliedern auf unserer improvisierten Bühne. Bedingt durch den notwendigen Umbau was die Platzierung der Bühne betraf, konnten die ca. 70 – 80 anwesenden Zuhörer durchaus nachvollziehen, was es bedeutet mit relativ wenig Platz auskommen zu müssen.

Aber das hatte keinen negativen Einfluss auf die Stimmung – ganz im Gegenteil, schon nach zwei oder drei Songs von Jessica und ihrer Band hatte sich das glücklich liebende Paar (Band & Gäste) gefunden. Das lag zum einen an den eingängig arrangierten Liedern von Jessica Parish bei denen man, ohne es vorher gehört zu haben den Refrain jederzeit mitsingen konnte, und zum andern an der sympathischen Art und Weise wie die Band mit dem Publikum kommunizierte.

An diesem Abend kam unser Motto „Musik zu Anfassen“ nicht nur bedingt durch die räumlichen Verhältnisse voll zum Tragen, was allen – dem Publikum so wie der Band – sichtlichen Spaß bereitet hat.

Der Mix aus tollen Eigenkompositionen von Jessica Parish und Tobi „Ace“ Bartel, die neuen Erkenntnisse die sich in unserem obligatorischen Interview ergaben und der gelungene Abschluss mit vier klasse interpretierten Cover-Songs als Zugabe haben dazu beigetragen, das alle Anwesenden mit guter Laune nach Hause gegangen sind.

Allen die dabei waren: Vielen Dank für den tollen Abend!

Bilder von dieser Veranstaltung findet ihr << hier >>


Wie immer an dieser Stelle der Hinweis auf die Möglichkeit, meinen Artikel zu kommentieren – würde mich sehr freuen, eure Meinung(en) zu dem Event zu lesen…

Falls Ihr mir das lieber persönlich sagen möchtet:
Am 25. Januar trefft ihr mich wieder in Sankt Goar – bei unserem nächsten Event INSIDE Rebstock Garden.


Bis dahin
Dieter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.