Event-Review: OH SLEEP

Zugegeben – eine richtige Vorstellung davon, wie OH SLEEP „live“ (und nur mit Gitarren im Gepäck) klingen würden, hatte ich bis zu unserem Event nicht wirklich. Zumal die Titel wie – Zitat*:

„…Klangkaskaden aus unverstärktem Saiteninstrument und hypnotischer Hintergrundatmosphäre, die zusammen mit seiner souligen Stimme ideale Begleiter für ruhige Stunden abgeben“.

Aber schon nach den ersten Minuten während des Sound-Checks war klar – das passt!

Als die „Show“ dann begann, sorgten Florian Sczesny und Sebastian Lesch mit ihrem perfekten Spiel musikalisch für eine sehr dichte, melancholische Atmosphäre, die mittels projizierter Bilder und Filmsequenzen visuell unterstützt wurde.

All diejenigen, die sich auf die sehr emotional, aber gleichzeitig völlig unaufgeregt daherkommenden Songs einlassen konnten, erlebten dann das, was Florian mit „Lo-Fi Musik“ umschreibt: Tolle Musik mit leisen Tönen, aber großer Wirkung. Genau richtig für „unser Wohnzimmer“!

Von meiner Seite – Daumen hoch und Vielen Dank an Florian und Sebastian für diesen schönen, „entspannten“ Abend!

*Quelle: www.visions.de


Wie immer an dieser Stelle der Hinweis auf die Möglichkeit, meinen Artikel zu kommentieren – würde mich sehr freuen, eure Meinung(en) zu dem Event zu lesen…

Falls Ihr mir das lieber persönlich sagen möchtet:
Am 16. Februar trefft ihr mich wieder in Sankt Goar – bei unserem nächsten Event „INSIDE“ Rebstock Garden.


Bis dahin
Dieter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.